Eröffnung

Im Juli 2014 öffnete das Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz wieder seine Tore:
Mittwoch, Samstag und Sonntag sowie Feiertags jeweils 10-17 Uhr

Das Großdiorama
zur Völkerschlacht bei Leipzig

über 12000 Zinnfiguren auf 24qm

Die nächsten Veranstaltungen

2.6 - 23.12

Sonderausstellung: “STREIT UM GLAUBEN UND MACHT“ Das Heerwesen im Dreißigjährigen Krieg

16. November

Vortrag „Leipzig und die Schweden – Die Belagerung von Leipzig im Dreißigjährigen Krieg“ von Roland Sennewald

1. Dezember

1. Dölitzer Brettspielturnier - das Belagerungsspiel

2. Dezember

Adventsmarkt in der Dölitzer Wassermühle

Zur Veranstaltungsübersicht
Neu im Shop

Das Belagerungsspiel- Völkerschlacht bei Leipzig 1813

Dauerausstellung

Ständige Ausstellung kulturhistorischer Zinnfiguren

Regiocard hier erhältich
Zusammenarbeit mit den Zinnfigurenfreunden Leipzig e.V. und mit dem Bürgerverein Dölitz e.V.

Alle Projekte, insbesondere die schrittweise Modernisierung der Dauerausstellung und sämtliche Sonderausstellungen, werden in enger Zusammenarbeit mit den Zinnfigurenfreunden Leipzig e.V. umgesetzt. Ohne diese Kooperation wäre ein solches Museum nicht möglich! Mehr über die Zinnfigurenfreunde:
www.zinnfigurenfreunde-leipzig.de

Ein weiterer wichtiger Partner für das Museum, insbesondere für Veranstaltungen und die Stadtteilarbeit, ist der Bürgerverein Dölitz:
www.bv-doelitz-online.de

Europa & Bonaparte. Bilder aus einer schicksalhaften Epoche.

Das neuartige Epochenbild spannt den Bogen von der Französischen Revolution 1789 bis zum Wiener Kongress 1815 und thematisiert Mode, Erfindungen, Literatur und Musik ebenso wie Krieg und Politik. Das Label „Jugend und Geschichte“ verrät dabei, an wen sich das Projekt im Besonderen richtet. Die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig hat dieses Projekt maßgeblich unterstützt.

Service-Station der LVZ-Post

Das Museum ist ab sofort Service-Station der LVZ-Post. Bei uns erhält man Briefmarken, aber keine Paketannahme.
www.lvz-post.de

Sonderausstellung: “Streit um Glauben und Macht“ – Das Heerwesen im Dreißigjährigen Krieg

2.Juni bis 23.Dezember 2018
Anlässlich des 400.Jahrestages des Beginns des Dreißigjährigen Krieges zeigt das Museum eine neue Sonderausstellung. Es werden mittels Zinnfiguren und Grafiken die Soldatentypen, taktischen Aufstellungen, Bewaffnungen sowie Szenen aus dem militärischen Leben präsentiert.