Geschichte des Torhauses

  • 900: Standort einer sorbischen Wasserburg
  • 1451: Andreas von Crostewitz wird mit dem Rittergut belehnt
  • 1632: Während des 30jährigen Krieges Verwüstung durch die Holkschen Jäger
  • 1636: Erwerb und Umbau zum Renaissanceschloss durch die Familie von Winckler
  • 1766/68: häufiger Besuch des jungen Goethe während seiner Studienzeit
  • 1813: Während der Völkerschlacht Schauplatz erbitterter Kämpfe
  • 1929: Erwerb des Herrensitzes Dölitz durch die Stadt Leipzig
  • 1943: Bombardierung des Schlosses
  • 1947: Abriss der Schlossruinen
  • Seit 1959: Erhaltung und Ausbau des Gebäudes durch die Leipziger Zinnfigurensammler, Aufbau einer ständigen Zinnfiguren- und Dioramenausstellung