Umgebung

neue Sonderausstellung des Sanitäts- und Lazarettmuseums Seifertshain

„Ich fühle mich immer matt…“Was der Krieg mit einem jungen Menschen machte!

Kabinettausstellung zum deutschen Militärsanitätswesen im 2. Weltkrieg und der Soldatenfürsorge
Eröffnung: Sonntag, den 07.08.2022, 14.00 Uhr, Pfarrgasse, 04463 Großpösna OT Seifertshain
(Führungen alle halbe Stunde bis 17 Uhr)

Anhand der Überlieferung des 19-jährigen Soldaten Werner Strehlow, der im Februar 1944 an der Ostfront bei Narwa schwer verletzt wurde (Verlust des linken Oberarms, Verletzungen am linken Bein und am Kopf) gibt die Ausstellung Einblicke in das Sanitätswesen der Wehrmacht und die Arbeit der Versehrtenbetreuung und Fürsorge im Krieg und in der Nachkriegszeit.
Originaldokumente, Sanitätsausrüstungen, u. a. ein Leichtes Feldröntgengerät, die Armprothese von Werner Strehlow, ein Chirurgenbesteck und die Tracht einer Rotkreuzschwester verdeutlichen anschaulich das Grauen des Krieges jenseits heroisierender Schlachtbeschreibungen und die unermüdliche Arbeit der Ärzte, Sanitäter und Schwestern.

Öffnungszeiten: bis 30.10.2022, immer sonntags von 13.00 – 17.00 Uhr / 2023: 1. Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im Oktober

www.sanitaetsmuseum1813.de

Der Stadtteil Dölitz und seine Sehenswürdigkeiten – Projekt Dölitz-Flyer
(September 2021)

Vor drei Jahren kam diese Idee auf und nun ist es geschafft! Der Flyer ist gedruckt und in der Verteilung bzw. liegt im Torhaus Dölitz und bei vielen Partnern aus. Wir danken herzlichst unseren Unterstützern, ohne die derartige vereinsgetragene Projekte nicht möglich wären: den Leipziger Stadtwerken, dem Dölitzer Getränkefachhandel Emil Gründel und der Baumpflege Wenzel aus Dölitz.
Und nun viel Freude beim Entdecken des Leipziger Stadtteil Dölitz!

Erneuerter Vogellehrpfad in der agra am 2.4.22 eingeweiht

Was bereits seit 1986 existierte, ist über den Winter wieder auf Glanz gebracht worden. Entlang des Ufers der lieblichen Mühlpleiße sind viele Vögel und am Abend auch Fledermäuse anzutreffen, zu denen wir manchmal gern mehr wüssten: welche Arten es gibt und wie sie nisten. Dazu haben der Bürgerverein Dölitz e.V., das Grün-Alternative Zentrum (die Wassermühle Dölitz) und der Verein VJV Leipzig 1813 e.V. (Betreiberverein des Zinnfigurenmuseums im Torhaus Dölitz) gemeinsam ca. 100 Nistkasten für Vögel und Fledermäuse von engagierten Kindern beim Torhausfest 2021 bauen lassen, sie fachgerecht befestigt und dazu Informationstafeln angebracht. Nun können wir nachlesen, welche Singvögel, Raubvögel und Fledermausarten wir vorfinden und welche Behausungen sie lieben. Die Kinder sind ganz gespannt, wo sie ihren Nistkasten finden. Das Projekt wurde mit Unterstützung des Stadtbezirksbeirats Süd ausgeführt. Herzlichsten Dank allen Beteiligten!
Fotos: Herr Diebler 

Die Dölitzer Wassermühle

Das Torhaus Dölitz ist ein Eingang in den über 50 Hektar großen agra-Park. Diese Parkanlage umfasst den historischen Herfurthschen Landschaftspark, das Dölitzer Holz, den ehemaligen Dölitzer Schlossgarten und verschiedene grüne Festplätze. Die Geschichte dieses außergewöhnlichen Gesamtensembles beginnt um 1890.
Mehr Informationen hier:
www.doelitzer-wassermuehle.de

Der agra-Park

Eines der bedeutendsten historischen Gebäude von Dölitz ist die Wassermühle. Sie gilt als die letzte erhaltene Wassermühle Leipzigs! Während den Kämpfen in der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 abgebrannt, wurde sie bereits 1814 wiederaufgebaut. Seit 1992 kümmert sich der Verein Grün-Alternatives-Zentrum Leipzig e.V. um die Erhaltung der Wassermühle und des Mühlenhofes.
Mehr Informationen hier:
www.agra-park.info

Deutsches Fotomuseum Markkleeberg

Raschwitzer Straße 11-13, 04416 Markkleeberg
Telefon: 0341- 6515711
Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntag von 13 – 18 Uhr
Mehr Informationen hier: www.fotomuseum.eu
Deutsches Fotomuseum