Kommende Veranstaltungen

Sonderaustellungen:

8. Mai 2022 bis 26. Februar 2023

SHOGUN packt aus

Nun ist es soweit, endlich können wir die Ausstellung zeigen! Corona hatte dies lange verhindert … 

Die KLIO-Arbeitsgruppe SHOGUN zeigt zinnfigürliche Schätze, die im Verlauf ihrer über 30-jährigen Geschichte entstanden sind. Zu sehen sind flache und plastische Einzelfiguren, Serien und Dioramen, die einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur des alten Japan geben – vom Bauern über die Samurai bis hin zum Kaiserhof.

Info-Film: https://www.youtube-nocookie.com/embed/f1NkSp804cc
Ausstellungsbericht:
https://www.ninpo-ralph.de/ausstellung-shogun-zinnfiguren-torhaus-doelitz-leipzig/
Dirk begeistert sich für die japanische Kultur, ist Kampfkünstler, Comic-Zeichner und interessiert sich für Ninja. Unter NINPO RALPH veröffentlicht er hierzu Hintergrundinfos, Kampfkunst-Tipps und produziert Videos.

Shogun Plakat

 


7. Oktober 2022 - 9. Oktober 2022

209.Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig

Eintritt in die historischen Biwaks an den Torhäusern Dölitz und Markkleeberg: frei
Eintrittskarten zur historischen Darstellung auf dem Mönchereiplatz ab sofort im Torhaus Dölitz erhältlich! 

Plakat zum 209.Jahrestag Voelkerschlacht 2022

– Freitag, 7. Oktober

19:30 – 20:00 Uhr: Eröffnungs- und Gedenkveranstaltung im Schlosspark des Torhauses Markkleeberg

– Samstag, 8. Oktober

ab 10:00 Uhr: historisches Markttreiben am Torhaus Markkleeberg und historischer Markt 1813 am Torhaus Dölitz

10:00 – 13:00 Uhr: Dorfschule um 1813 im Gewölbe des Torhauses Dölitz (Bürgerverein Dölitz)

14:30 – 16:00 Uhr : historische Darstellung der Völkerschlacht auf der Möncherei (Mönchereiplatz) in Markkleeberg
Einlass ab 13.30 Uhr
Eintritt ab 16 Jahre 5 €, darunter freier Eintritt

ab 18:00 Uhr: Live-Musik am Torhaus Markkleeberg mit der Band „Leiseschrei“

ab 18:30 Uhr: Live-Musik am Lagerfeuer am Torhaus Dölitz mit den Countryflowers

– Sonntag, 9. Oktober

10:00 – 10.30 Uhr: Gedenkveranstaltung im Völkerschlachtdenkmal

 

Partner:

Veranstaltungen von Partner-Museen:
Donnerstag, den 06.10.2022, 19:00 Uhr, Sanitäts- und Lazarettmuseum Seifertshain
Verwundetenabzeichen in der deutschen und europäischen Geschichte
Vortrag von Dr. Johannes-Paul Kögler, Major und Militärhistoriker an der Offiziersschule des Heeres – Bundeswehr, Dresden

Während des Ersten Weltkriegs wurden in zahlreichen kriegführenden Nationen Abzeichen und Ehrenzeichen für Verwundungen gestiftet. Sie zeugten vom Bedürfnis der Soldaten auch auf »den ersten Blick« als kampferprobt und fronterfahren wahrgenommen zu werden sowie von einem veränderten Umgang mit Verwundung und Invalidität auch der Öffentlichkeit gegenüber.
Während des Nationalsozialismus wurde das deutsche Verwundetenabzeichen schließlich wiedergestiftet und hinsichtlich der Verleihungskriterien stark ausdifferenziert und auch ideologisch eingefärbt.
Über den Zweiten Weltkrieg hinaus hat die Idee zur äußerlichen Kennzeichnung verwundeter Soldaten bis in die Gegenwart Bestand und wurde auch für die Einsätze der Bundeswehr diskutiert.
Eintritt 5,00 Euro
inkl. ab 18.00 Uhr Besichtigung des Museums und der neuen Kabinettausstellung zum deutschen Militärsanitätswesen im 2. Weltkrieg
www.sanitaetsmuseum1813.de 

11. November 2022 17 bis 20 Uhr

Martinsfest

12. November 2022 10 bis 15 Uhr

7. Flohmarkt kulturhistorischer Zinnfiguren

Im Museum ist Aktionstag mit ermäßigten Eintritt für alle.